Weitere Messen in Wels
Bike Festival Austria
Bike Festival Austria 10. - 11.02.2018
Fishing Festival
Fishing Festival 10. - 11.02.2018
Bogensportmesse
Bogensportmesse 10. - 11.02.2018
auf Facebook  Teilen
 
 

Drei Unternehmen überzeugten mit ihren Innovationen die Fachjury. Aus zahlreichen Einreichungen konnten diese Produkte mit ihren innovativen Eigenschaften punkten.

1. Platz:
PFERD-Rüggeberg GmbH mit High Speed Disc ALUMASTER®

Jurybegründung
Die „High Speed Disc ALUMASTER®“ wurde mit dem 1. Platz des Innovationspreises ausgezeichnet, weil das Produkt viele Vorteile für den Anwender bietet. Bei der Bearbeitung von Aluminium wird kein gesundheitsgefährdender, explosiver Staub, sondern definierte Späne erzeugt. Dadurch ergeben sich große Vorteile im Berufsalltag, da man keine Absaugvorrichtungen mehr benötigt. Weiters überzeugt hat die hohe Standfestigkeit bei gleichzeitig hoher Abtragsleistung.

2. Platz:
Franz KOLAR GmbH mit dukta® flexible wood

Jurybegründung
Das Produkt „dukta® flexible wood“ punktet durch die Kombination eines natürlichen Werkstoffes mit innovativer Bearbeitung und den daraus resultierenden, vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. Daher wurde „dukta® flexible wood“ mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Raffinesse und Originalität stehen bei diesem smarten Werkstoff im Vordergrund. „dukta®“ bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten für die moderne Innenarchitektur und dank der schallabsorbierenden Wirkung eignet sich der Werkstoff auch für akustisch sensible Räume.

3. Platz:
GRASS GmbH mit Nova Pro Scala

Jurybegründung
Das modulare Schubkasten-Komplett-System „Nova Pro Scala“ wurde aufgrund des hohen Individualisierungsgrades mit dem 3. Platz ausgezeichnet. Mit der ausgefeilten, patentierten Clip-Technologie verfügt das Produkt über eine einfache Montagelösung. Zudem ermöglicht „Nova Pro Scala“ dem Handwerker viele Gestaltungsfreiheiten, die bis jetzt nicht möglich waren.

Sonderpreis:
Kellner & Kunz AG

Die „RECA iSTORAGE Lösung“ der Kellner & Kunz AG wird von der Fachjury mit einem Sonderpreis ausgezeichnet, da es sich bei dieser Einreichung um kein konkretes Produkt, sondern um eine Systemlösung mit sehr vielschichtigen Auswirkungen im beruflichen Alltag der Anwender handelt. Besonders hervorheben möchte die Jury den hohen Servicegrad im Zusammenhang mit der Logistik im Hintergrund sowie die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten durch den Kunden. Eine rundum gut durchdachte Komplettlösung die Kostenersparnis durch Prozessoptimierung bietet.

Die Einreichungen wurden nach drei Kriterien bewertet: Innovation - Nutzen - Markterfolg/-chancen. Bei der Bewertung der Fachjury wurde sowohl die Neuheit des Produktes hinterfragt, der Nutzen der Innovation, der sich für den Anwender bzw. Kunden ergibt als auch welche Erfolge durch die Einreichung am Markt erzielt werden kann. Bei der Bewertung wurden nur die eingereichten Produkte/Innovationen beachtet, es wurde KEINE Marktforschung betrieben.